20. Januar 2020
International Congress Berlin
Farm & Food 4.0
Credits: Charles PH/Jed Owen on Unsplash, ed. by Farm&Food

24. Oktober 2019

Onlineshopping im Stall

AgriTech Capital investiert in ag.supply, das deutsche Amazon im AgTech-Business

Von Richard Martyn-Hemphill*

Was in anderen Branchen schon lange Gang und Gäbe ist, ist für Landwirte eher unüblich: Arbeitsmaterialen online einzukaufen ist nicht gerade Alltag zwischen Stall und Acker. Vom Boom der Online-Riesen ist der Markt für Agrarunternehmen bisher nicht beeinflusst – trotz jahrelanger wilder Prognosen, die vor digitaler Bedrohung warnten. Auch im Jahr 2019 sind für den Kauf und Verkauf von Agrarprodukten und Betriebsmitteln oft noch komplexe, enge persönliche Beziehungen zwischen Landwirten und Lieferanten notwendig, die über Jahrzehnte zurückreichen.

Für Präsident Aidan Connolly von AgriTech Capital ist ag.supply ein hochkompetenter Konkurrent für den deutschen Markt und möglicherweise auch international. Connolly bestätigt AFN, dass AgriTech Capital gerade eine Investition in Höhe von mehreren Millionen Dollar in ag.supply abgeschlossen hat. Seine in North Carolina ansässige AgriTech Capital stieß dank einer französischen Vermittlung auf ag.supply und die Entscheidung zu investieren ist für eine VC, die sonst in Firmen noch vor Markteintritt investiert, eher unüblich. “Die Effizienzgewinne, die einer digitalen Plattform innewohnen, sind klar”, erklärt Connolly. Außerdem warnt er: “Zu viele Agtech-Investitionen basieren auf vermeintlichen Durchstartern”. Dieses Projekt sei hingegen bereits kommerziell und verfüge über solide und vernünftige Geschäftsgrundlagen mit “einer Erfolgsbilanz”.

Das Unternehmen ag.supply mit Sitz in Münster wurde 2018 von CTO Eric Schüssler und CEO Sebastian Schauff gegründet – einem ehemaligen Business Developer bei Kramp, Europas größtem Spezialisten für Ersatzteile und Zubehör für die Agrarindustrie. Schüssler betreibt und entwickelt die IT-Plattform von München aus, von Münster aus konzentriert sich Schauff auf die Navigation durch die Eigenheiten des deutschen Agrarmarktes.

“Deutschland ist vielleicht zunächst nicht der einfachste Markt”, sagt Schauff AFN. “Er ist sehr konservativ und die Margen können eng sein.” Eine Sache, die ihn überraschte, war die gelegentliche Anforderung von Käufern, Rechnungen per Fax zu senden, oder die Frage der Verbraucher, Kataloge zu schicken. Ein kompletter gedruckter Katalog, so Schauff, müsste über 3.000.000 Produkte umfassen.

Ag.supply verfügt über 30 hochkarätige Marken im Portfolio und ist die einzige von der Deutschen Landwirtschaftsorganisation DLG zertifizierte E-Commerce-Site für landwirtschaftliche Produkte. Damit ist ag.supply die größte deutsche E-Commerce-Plattform. Neben der Bereitstellung von Druckerzeugnissen schafft das Unternehmen Vertrauen durch aktive Verkaufsberatung auf allen Kanälen sowie wettbewerbsfähige Preise und eine starke Logistik.

“Unsere Idee war,”, fügt Schauff mit Bezug auf die Strategie hinzu, “dass wir es, wenn wir es auf dem deutschen Markt schaffen, auch anderswo in Europa schaffen können.” Die Idee seines Unternehmens sei seit etwa zehn Jahren im Umlauf, sagte er, aber damals sei “der Markt nicht bereit” gewesen, ebenso wenig wie die Logistik oder die Technologie. Er ist sich sicher, dass es trotz der regelmäßigen Vergleiche mit Amazon wesentliche Unterschiede gibt, die Amazon selbst davon abhalten, seine Firma zu erobern. “Denken Sie zum Beispiel an Pflanzenschutzmittel: Würde Amazon eine Firma übernehmen, für die sie 15-20 Berechtigungen benötigt? Das ist ein Geschäft, in das sich Amazon normalerweise nicht einmischt.” Dasselbe gilt, sagt er, für andere technische Zulieferteile. Es ist diese Art von Energie und Zuversicht, das Connolly und sein Team von Investoren für überzeugend halten; Connolly sagt, er sei persönlich tief beeindruckt von dem Unternehmerpaar und beschrieb sie als “zwei Menschen, die vor Leidenschaft brennen und die Dinge möglich machen”.

 

*Dieser Artikel ist zuerst bei AgFunderNews erschienen. In Kooperation erscheint die von Farm & Food übersetzte und gekürzte Fassung.

Verwandte Artikel

Unsere Partner 2020

Partner

Premium

Superior

Partner

Medienpartner

Förderer