20. Januar 2020
International Congress Berlin
Farm & Food 4.0
Foto: Sabine Rübensaat

Farm & Food 4.0 – INternationaler Kongress zu Innovation und Digitalisierung im Agrar- und Foodbereich

Seit über vier Jahren bringen wir einflussreiche Interessenvertreter, Entscheidungsträger und Innovatoren zusammen, die sich für Innovationen im Agrar- und Foodbereich und die Lebensmittelproduktion von morgen einsetzen. Wir identifizieren Ideen und Projekte im Bereich der Digitalisierung in der Landwirtschaft und der Lebensmittelindustrie. Wer sind die Impulsgeber von morgen? Welche Herausforderungen müssen wir meistern?

Ursprünglich war “Farm & Food 4.0” der Titel einer Konferenz, die wir einmal im Jahr in Berlin organisieren. Heute ist er zu einem Label für etwas viel Größeres geworden.

  • Aktuelle Debatten und Entwicklungen zu dokumentieren, Wissen weiterzugeben, Kontakte zwischen Start-Ups, Innovatoren und vor allem denen, die davon profitieren sollen: den Landwirten zuknüpfen – das ist unser Anspruch und Ziel.
  • Unser Motto “Vom Acker auf den Teller” ist eine perfekte Metapher für einen allumfassenden Fokus: Angesichts einer rasant fortschreitenden digitalen Entwicklung sowie zahlreicher Herausforderungen entlang der Wertschöpfungskette für Lebensmittel ist eine ganzheitliche Betrachtung erforderlich.
  • Die internationale Ausrichtung des Kongresses gibt Orientierung und fördert den Wissenstransfer sowie die Identifizierung gemeinsamer Lösungen. Darüber hinaus findet die Konferenz Farm & Food parallel zur Messe Grüne Woche statt, was für unsere internationalen Gäste und Partner einen zusätzlichen Nutzen bedeutet.
  • Farm & Food ist ein wachsendes Netzwerk für den (digitalen) Wandel in den Bereichen Landwirtschaft und Ernährung in Europa und weltweit. Doch unsere Mitglieder und Teilnehmer profitieren von diesem Netzwerk nicht nur einmal im Jahr.

Was leisten wir, was bietet Farm & Food?

Wir:

  • identifizieren relevante Trends und Technologien und sortieren Innovationen entlang der Wertschöpfungskette vom Feld bis auf den Teller.
  • bringen die gesamte Industrie, sowohl die Landwirtschaft als auch die Lebensmittelindustrie, zusammen, um Lösungen für unser zukünftiges Ernährungssystem zu entwickeln.
  • ermöglichen einen Wissenstransfer von den Forschungsinstituten zu jedem Teilhaber zu, der davon profitieren würde.
  • organisieren Roundtables, Workshops, Speed Dating Events das ganze Jahr über.
  • veröffentlichen kontinuierlich Interviews, Artikel und Debatten zu aktuellen Themen.

Auf der Konferenz treffen Sie:

  • Über 400 Entscheidungsträger aus Landwirtschaft, Lebensmittelindustrie, Handel, Politik und Wissenschaft
  • Die Menschen, von denen alle erwarten, dass sie alle Trends mitnehmen: die Landwirte selbst.
  • Junge Innovatoren: Start-ups, die ihre neuesten Errungenschaften in der Agtech- und Ernährungsforschung präsentieren.
  • Wissenschaftler und Vertreter von Forschungseinrichtungen und -abteilungen.
  • Aussteller aus Industrie und Forschung

Initiator von Farm & Food 4.0 ist der Deutsche Bauernverlag in Berlin

Dieser ist spezialisiert auf die Publikation von Medien im Bereich Landwirtschaft, Garten und Imkerei. Außerdem bietet der Deutsche Bauernverlag ein breites Spektrum an innovativen Leistungen für das Agribusiness. Hierzu gehören die kundenspezifischen Dienstleistungen der Landakademie im Bereich der beruflichen Qualifizierung genauso wie die erfolgreiche Durchführung von Messen im regionalen und überregionalen Bereich.

Hinter dem Deutschen Bauernverlag stehen die beiden bundesweit führenden Agrarfachverlage, der Deutsche Landwirtschaftsverlag München und der Landwirtschaftsverlag Münster. Ziel der Verlage ist es, mit Farm & Food 4.0 das Wissen und die Netzwerke in diesem zukunftsrelevanten Themengebiet zu bündeln.

Unsere Partner 2020

Partner

Premium

Superior

Partner

Medienpartner

Förderer