Michael Reber

Betriebsleiter
Innovative Landwirtschaft Reber
74523 Schwäbisch Hall - Gailenkirchen

Michael Reber ist 47 Jahre alt, verheiratet und hat 2 Kinder. Zusammen mit 2 Mitarbeitern bewirtschaftet die Familie 220 Ackerland, 22 ha Grünland und 3 ha Wald. Gemeinsam mit den Stadtwerken Schwäbisch Hall betreibt Michael Reber eine Biogasanlage mit 750kW Bemessungsleistung.

Aufgrund diverser betrieblicher Umstellungen, geänderter Fruchtfolge zugunsten der Biogasanlage und Flurneuordnung musste er ab 2009 feststellen, dass seine Böden den zunehmenden Witterungsextremen nicht Stand halten konnten.
Hinzu kamen neue Herausforderungen wie Düngeverordnung, zunehmende Resistenzen gegen Herbizide und Insektizide und die stark zunehmenden gesellschaftlichen Forderungen an die Landwirtschaft, die es notwendig machten, sich ganz grundsätzlich damit zu beschäftigen, wie der Boden für all das wieder fit gemacht werden kann.

Ein Bodenkurs bei Friedrich Wenz und Dietmar Näser 2014/15 bot dafür ganz viel neues und aber auch sehr viel altes, fast verloren gegangenes Wissen. Seither versucht Michael Reber, dieses Wissen auf seinem Betrieb und seinen Böden anzuwenden mit dem Ziel, die Böden nicht nur zu erhalten (also nachhaltig zu wirtschaften), sondern sie mit diversen Maßnahmen endlich zu verbessern - zu regenerieren. Ständiges Suchen nach Wissen rund um Regenerative Landwirtschaft und deren Methoden treiben ihn seither um. Mittlerweile kommen sehr viele andere Landwirte zu ihm auf den Hof, da er aufgrund seiner intensiven Öffentlichkeitsarbeit eine gewisse Reichweite in den sozialen Medien erreicht hat.

Viele sind auf der Suche nach Antworten auf die Herausforderungen der Zukunft, die ihnen Beratung und Ausbildung nicht mehr bieten. Die Einsteigerseminare rund um das Thema Bodenfruchtbarkeit auf dem Betrieb Reber treffen aktuell wohl genau den Nerv in der Landwirtschaft - zumindest lassen die Anmeldezahlen das vermuten.

Agenda

20.01.2020