18. Januar 2021
International Congress Berlin
Farm & Food 4.0

Kategorie: Nachhaltigkeit

04. Juni 2020

Zur Zeit setzen viele Veranstalter auf Onlneevents. Auch Farm & Food prüft Alternativen zum Event in Berlin und wälzt neue Ideen. Die diesjährige One, eine internationale Veranstaltung mit Tausenden von Teilnehmern, die noch im letzten Jahr in Kentucky stattfand - ist in diesem Mai online gegangen. Die Entscheidung sei eher kurzfristig gewesen, sagt Alltechs CEO, Mark Lyons. Der Projektleiter von Farm & Food, Matthias Lech, setzte sich mit Lyons zusammen, natürlich während eines Online-Gesprächs, um darüber zu diskutieren, wie wir es unseren Communities ermöglichen können, neue Ideen auszutauschen, brennende Fragen zu diskutieren und neue Kontakte zu knüpfen: Trotzdem wir vor Laptops und Smartphones sitzen, anstatt in Konferenzsälen und Foyers.

Zum Artikel

21. April 2020

Farm & Food engagiert sich für einen zukunftsfähigen Ackerbau in Westeuropa. Im Rahmen unseres Ideenwettbewerbs "Bodenschmiede" suchen wir nach Konzepten von Landwirten, Start-Ups und Studenten. Bevor Jury und Zuschauer am 09. Juni 2020 die beste Idee küren, trifft unser Expertengremium eine Vorauswahl aus allen Einsendungen. Dr. Lisa-Marie Braune ist Mitglied des Gremiums und erklärt uns die Bewertungskriterien.

Zum Artikel

20. April 2020

Klimatische Extreme und sinkende Bodenfruchtbarkeit rücken die Bodengesundheit in den Fokus der landwirtschaftlichen Praktiken. Ohne gesunden Boden keine gesunden Lebensmittel, da sind sich viele einig. Somit spielt die Bodengesundheit für Lebensmittelfirmen eine steigende Rolle. Dr. Johannes Knubben, Agrarmanager bei HiPP GmbH & Co., berichtet über die Herausforderungen eines Lebensmittelproduzenten im Spannungsfeld zwischen Nachhaltigkeit, Innovation und Qualitätsmanagement. Knubben ist Mitglied des Gremiums unseres Ideenwettbewerbs Bodenschmiede.

Zum Artikel

28. Februar 2020

Vom Acker bis zum Teller entstehen neue Netzwerke, die Wege werden kürzer, Lieferketten flexibel und Lebensmittel rückverfolgbar. Der Lebensmittelmarkt der Zukunft ist dezentral und funktioniert als digitales Netzwerk, das Verbraucher und Produzenten wieder näher zusammenbringt, denn der “Point of Production” rückt immer näher an den “Point of Consumption”. Gleichzeitig erlauben neue digitale Instrumente moderne Formen der Kooperation.

Zum Artikel

29. Januar 2020

Verschiedenste Anwendungsbeispiele machen deutlich, wie vielfältig die regenerative Landwirtschaft sein kann: Vorreiter aus Deutschland und den USA zeigen, wie sich das System auf den jeweiligen Betrieb anpassen lässt. Moderiert von Benedikt Bösel, Gut & Bösel diskutierten: Georg Goeres, Indigo. Louisa Burwood Taylor, AgFunder News. Claudia Päffken, TIMAC AGRO. Adrian Ferrero, Biome Makers. Michael Reber, Innovative Landwirtschaft Reber.

Zum Artikel

13. Januar 2020

Die Landwirtschaft wir wie kaum eine andere Branche für die Klimakrise zur Rechenschaft gezogen. Gleichzeitig sollen Farmer gesunde Lebensmittel nachhaltig produzieren. AgFunder News' Chefredakteurin Burwood-Taylor ist sich sicher, dass die Regenerative Landwirtschaft dabei helfen kann, heutigen und kommenden Ansprüchen an die Landwirtschaft gerecht zu werden.

Zum Artikel

Unsere Partner 2020

Partner

Premium

Superior

Partner

Medienpartner

Förderer