Farm & Food 4.0
International Congress Berlin
Farm & Food 4.0

Kategorie: Start-Up

30. März 2021

Nah am Verbraucher und nah am Landwirt - das österreichische Franchiseunternehmen KistenKrämer will die Nahversorgung auf dem Land verbessern. In Containern bieten sie Selbstbedienungsshops mit einem Vollsortiment auf 13 Quadratmetern an. Darunter viele aus der Region stammende Lebensmittel mit Herkunftsnachweis. Christoph Mayer stellt uns sein Konzept beim Praxis-Talk #05 am 01.04.2021 zum Thema "Neue Wertschöpfungsnetzwerke - Raus aus dem Weltmarkt und rein ins Vergnügen?!" vor.

Zum Artikel

26. März 2021

Mehr Vielfalt und Nachhaltigkeit in der Wertschöpfungskette Lebensmittel ist möglich, wenn LandwirtInnen und VerbraucherInnen an einem Strang ziehen - davon ist Sebastian überzeugt. Mit seinem Start-Up Age of Plants möchte er jene zusammenbringen, die gemeinsame Ziele verfolgen. Wir freuen uns auf seine Teilnahme beim Praxis-Talk #05 am 01.04.2021 zum Thema "Neue Wertschöpfungsnetzwerke - Raus aus dem Weltmarkt und rein ins Vergnügen?!".

Zum Artikel

10. Dezember 2020

Tobias Fallmeier ist Co-Founder & CEO von cropspot. Das Start-Up bietet als digitaler Marktplatz eine Plattform für die Vermarktung von Ernterzeugnissen. Sie wollen die Flexibilität und Wertschöpfung der LandwirtInnen erhöhen, in dem sie überregional neue Märkte eröffnen und auch Absatzmöglichkeiten für Nischenprodukte aufzeigen. Tobias nimmt am Praxis-Talk #02 am 17.12.2020 zum Thema "Digitaler Agrarhandel" teil.

Zum Artikel

09. Dezember 2020

Jonathan Bernwieser ist Gründer und Geschäftsführer von Agrando. Das schnell wachsende Start-Up ist deutscher Pionier des digitalen Agrarhandels mit dem Ziel, einen zukunftsfähigen und effizienten Agrarmarkt zu gestalten. Im Praxis-Talk #02 am 17.12.2020 stellt sich Jonathan der Diskussion über konkrete Mehrwerte für LandwirtInnen und die Möglichkeiten (und Grenzen) im digitalen Einkauf und Vertrieb.

Zum Artikel

16. Juli 2020

Nachdem der Ideenwettbewerb Bodenschmiede erfolgreich beendet ist, arbeitet Farm & Food weiter daran, ihr Netzwerk auszuweiten: Um den eingereichten Ideen sowie dem eigenen Anspruch gerecht zu werden, einen steten Wissenstransfer zwischen den Stakeholdern der Kette von Farm to Fork zu ermöglichen. Mit dem Campus Soest der FH Südwestfalen arbeitet Farm & Food nun im Rahmen eines Forschungsprojektes zu Start-Ups in der Landwirtschaft zusammen. 

Zum Artikel

03. Juni 2020

Daniel Töppe ist Landwirt und als solcher Mitglied des Bodenschmiede-Gremiums: Gemeinsam mit sieben weiteren VerterterInnen aus dem Agrifood-Bereich hat er die Einreichungen zum Ideenwettbewerb Bodenschmiede bewertet und sieben FinalistInnen bestimmt. Im Interview mit Farm & Food spricht er über Chancen des Wettbewerbs und darüber, was es braucht, um mit gesunden Böden gute Ernährung sicher zu stellen.

Zum Artikel

25. Mai 2020

Das Start-Up IrrigationNets will in der Wüste großflächig winddurchlässige, mit Salzwasser oder Meerwasser getränkte Kunststoffnetze spannen und so dem Klimawandel entgegenwirken, Felder bewässern und Solaranlagen kühlen. Beispielsweise für Regionen, in denen nur versalzenes Grundwasser verfügbar ist, ist diese Technik interessant. Gründer Volker Korrmann widmet sich in diesem Gastbeitrag der Frage, wie sich neue Technik finanzieren lässt.

Zum Artikel

21. April 2020

Farm & Food engagiert sich für einen zukunftsfähigen Ackerbau in Westeuropa. Im Rahmen unseres Ideenwettbewerbs "Bodenschmiede" suchen wir nach Konzepten von Landwirten, Start-Ups und Studenten. Bevor Jury und Zuschauer am 09. Juni 2020 die beste Idee küren, trifft unser Expertengremium eine Vorauswahl aus allen Einsendungen. Dr. Lisa-Marie Braune ist Mitglied des Gremiums und erklärt uns die Bewertungskriterien.

Zum Artikel

25. Februar 2020

Im Panel zum Thema Alternative Proteine diskutierten u.a. Laura Gertenbach (Innocent Meats) und Brian Spears (New Age Meats). Die größte Herausforderung in der "Labor-Produktion" von Fleisch ist laut Spears die Senkung der Produktionskosten. In Deutschland gebe es dagegen eine geringere Risikobereitschaft, in Start-Ups zu investieren, so Gertenbach. Die Finanzierung sei, anders als in den USA, ein schwieriges Thema. Hier können Sie einen Auszug der Debatte nachsehen.

Zum Artikel