Farm & Food 4.0
International Congress Berlin
Farm & Food 4.0

04. Januar 2021

„Landwirte wurden während der Corona-Krise zum Symbol der Widerstandsfähigkeit“ sagt Ursula von der Leyen zu den Entwicklungen der EU Landwirtschaft im Jahr 2020. Die Präsidentin der Europäischen Kommission begann mit klaren Worten am 16. Dezember die EU Agricultural Outlook Conference 2020 und betonte, dass Corona kein Grund dafür sein dürfe landwirtschaftliche Umweltmaßnahmen einzuschränken.

Zum Artikel

03. Januar 2021

Die Europäische Kommission veröffentlichte am 16. Dezember den „European Union agricultural outlook for 2020-30”-Agrarbericht und stellt darin verschiedene Zukunftsszenarien der Landwirtschaft auf. Dieser Beitrag fasst die Highlights der Prognosen für die kommenden Jahre zusammen und gibt einen Überblick über die Trends, die sich vor allem im letzten Jahr herausgebildet haben.

Zum Artikel

14. Dezember 2020

Für Landwirtin Martina Junker läuft ohne ihr Tablet auf dem Betrieb nichts. Die Mastbullenhalterin leitet den ehemals elterlichen Betrieb und möchte, dass dieser fit für die Zukunft bleibt. Dazu gehört für sie auch das Thema Digitalisierung und der Getreideverkauf über die App vom Landhandel. Beim Praxis-Talk #02 am 17.12.2020 zum Thema "Digitaler Agrarhandel" wird Martina deswegen den Praxis-Check machen.

Zum Artikel

10. Dezember 2020

Tobias Fallmeier ist Co-Founder & CEO von cropspot. Das Start-Up bietet als digitaler Marktplatz eine Plattform für die Vermarktung von Ernterzeugnissen. Sie wollen die Flexibilität und Wertschöpfung der LandwirtInnen erhöhen, in dem sie überregional neue Märkte eröffnen und auch Absatzmöglichkeiten für Nischenprodukte aufzeigen. Tobias nimmt am Praxis-Talk #02 am 17.12.2020 zum Thema "Digitaler Agrarhandel" teil.

Zum Artikel

09. Dezember 2020

Jonathan Bernwieser ist Gründer und Geschäftsführer von Agrando. Das schnell wachsende Start-Up ist deutscher Pionier des digitalen Agrarhandels mit dem Ziel, einen zukunftsfähigen und effizienten Agrarmarkt zu gestalten. Im Praxis-Talk #02 am 17.12.2020 stellt sich Jonathan der Diskussion über konkrete Mehrwerte für LandwirtInnen und die Möglichkeiten (und Grenzen) im digitalen Einkauf und Vertrieb.

Zum Artikel

08. Dezember 2020

Chancen und Mehrwerte des digitalen Agrargandels für LandwirtInnen herausarbeiten - darum geht es Praxis-Talk #02 am 17.12.2020. Dafür haben wir Johanna von Münchhausen eingeladen. Als praktizierende Landwirtin weiß sie, dass die Digitalisierung eine große Rolle für die Landwirtschaft der Zukunft spielen wird. Im Talk wird sie den eingladenen Agrarhändlern auf den Zahn fühlen.

Zum Artikel

16. November 2020

Svenja Nette ist Teilnehmerin des Praxis-Talk am 18.11.2020 zum Kommunikation in der Landwirtschaft. Sie möchte die Landwirtschaft in modernen Erzählformen als Teil der Lösung für die Probleme der Zukunft präsentieren. Zur Finanzierung der Idee startete sie eine Crowdfunding Kampagne. Mit Erfolg: In 24 Videoporträts zeigt sie nun Menschen und Höfe, die regenerativ arbeiten und lässt diese von ihren Erfahrungen und Herausforderungen erzählen.

Zum Artikel

12. November 2020

Beim Praxis-Talk am 18.11.2020 geht es um Kommunikation in der Landwirtschaft. Teilnehmen wird auch Dr. Inga Ellen Kastens, Gründerin des BlogMagazins Weidefunk. Der Weidefunk richtet sich an VerbraucherInnen, die Fleisch, Milch und Co. von Landwirten kaufen möchten, die neue Wege in der Tierhaltung gehen. Kastens erzählt Mut machende Geschichten und ist überzeugt, dass positive Gefühle stärker wirken als jeder erhobene Zeigefinger.

Zum Artikel

11. November 2020

Jürgen Paffen ist Landwirt und Gründungsmitglied der Initiative Heimische Landwirtschaft, welche durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit mehr Wertschätzung für heimische Lebensmittel und die Arbeit der Landwirte zu schaffen will. Er wird am 18. November als Diskussionsteilnehmer an unserem ersten Praxis-Talk zum Thema Kommunikation in der Landwirtschaft teilnehmen. Sein Credo: Kommunikation als Produktionsfaktor verstehen.

Zum Artikel

09. November 2020

Kaum einer Branche wird heutzutage so viel Wandlungsfähigkeit abverlangt wie der Landwirtschaft. Klimatische Veränderungen, neue Konsumgewohnheiten und politische Vorgaben, wie die Düngeverordnung, erschweren Landwirten das Arbeiten nach dem Status quo. Geschuldet der Entfremdung zwischen ländlichem und städtischem Raum, kommt das zunehmend negative Image des Bauernberufs hinzu.

Zum Artikel

Unsere Partner 2020

API call failed: https://event.talque.com/pub/DE_DE/org/I8bCPuybrHh4vYSRr2Yx/sponsor-grid returned 0