20. Januar 2020
International Congress Berlin
Farm & Food 4.0

19. November 2019

Es weht ein Wind aus den vereinigten Staaten zu uns nach Europa. Schon in den 70ern prägte der Landwirt Robert Rodale den Begriff „regenerative organic farming“ um sich von der Idee der rein „nachhaltige Landwirtschaft“ abzugrenzen. Seitdem haben Pioniere wie Gabe Brown, Joel Salatin und Dr. Elaine Ingham die Bewegung maßgeblich geprägt. Dieser Beitrag beleuchtet die Regnerative Landwirtschaft in Deutschland. Zu Wort kommen Benedikt Bösel, Referent der Session zum Thema sowie weitere Landwirte und Experten.

Zum Artikel

05. November 2019

Die Rentenbank ist seit 70 Jahren dabei, den ländlichen Raum zu fördern und voranzubringen. Gerade in letzter Zeit kommen extreme Herausforderungen auf die Agrarbranche zu, so Dr. Christian Bock im Interview mit Farm&Food. Nachhaltige Ziele, Tierhaltung, Klimaschutz: all die Themen, die massiv die Landwirtschaft betreffen und beeinflussen. Aber die Landwirtschaft kann eben auch viele Probleme lösen.

Zum Artikel

30. Oktober 2019

Die bundesweiten Demonstrationen von Bauern Ende Oktober lieferten neues Futter für die Debatte um die Definition von Landwirtschaft und deren Deutungshoheit. Wer darf bestimmen? Wer entscheidet, was getan wird? Hier und da wurden neben Schuldzuweisungen und Vorwürfen auch vorausschauende Stimmen laut. "Unser Anliegen ist es, dass die Politik und verantwortliche NGOs mit uns in den Dialog treten und nicht über unsere Köpfe hinweg Entscheidungen treffen, die nicht praktikabel sind oder am Ziel vorbeischießen", erklärte die Agrargenossenschaft Trebbin in im Netzwerk Facebook veröffentlichten einem Statement. "(...) Die permanente negative Stimmungsmache belastet uns als Menschen und schürt Ärger und Frustration im Berufsstand." Dr. Rolf Sommer fordert im Interview mit Farm & Food ebenfalls den Beginn eines gemeinsamen Dialoges.

Zum Artikel

25. Oktober 2019

Benedikt Bösel, Mitglied im Farm & Food-Beirat sowie Speaker auf dem kommenden Kongress, traf unseren Mediapartner AgFunderNews zum Gespräch. AFN sprach mit dem Quereinsteiger-Landwirt über Vernetzung in der deutschen Landwirtschaft und das Bestreben, regenerative Landwirtschaft voran zu bringen. Bösel organisiert dazu Workshops mit internationaler Besetzung auf seinem Gut bei Berlin.

Zum Artikel

24. Oktober 2019

Was in anderen Branchen schon lange Gang und Gäbe ist, ist für Landwirte eher unüblich: Arbeitsmaterialen online einzukaufen ist nicht gerade Alltag zwischen Stall und Acker. Vom Boom der Online-Riesen ist der Markt für Agrarunternehmen bisher nicht beeinflusst – trotz jahrelanger wilder Prognosen, die vor digitaler Bedrohung warnten. Auch im Jahr 2019 sind für den Kauf und Verkauf von Agrarprodukten und Betriebsmitteln oft noch komplexe, enge persönliche Beziehungen zwischen Landwirten und Lieferanten notwendig, die über Jahrzehnte zurückreichen.

Zum Artikel

09. Oktober 2019

Autos ersetzten Pferde, Erdöl ersetzte die Wale, Traktoren ersetzten Ochsen, Telekommunikation ersetzte die Brieftauben, Fermentation ersetzte Kühe und Schweine für die Insulinproduktion. Und trotz seiner vielen Mängel nimmt Kunststoff dem Leder weiterhin Marktanteile weg. Wo immer wir hinschauen, haben die Menschen konsequent Technologien entwickelt, die ihre tierischen Vorgänger übertreffen. Unser Essen könnte als nächstes dran sein.

Zum Artikel

13. September 2019

Die Begeisterung der Anleger für fleischlose Tierprodukte ist heutzutage kaum noch zu übersehen. Über den epischen Börsengang von Beyond Meat hinaus hören wir weiterhin von Megabewertungen, und es war häufiges Gesprächsthema auf der Good Food Conference des Good Food Institute (GFI) – auf und vor der Bühne.

Zum Artikel

02. September 2019

Rings um Osnabück ist die Gegend geprägt von kleinen, mittelständischen Höfen, oft Familiengeführt. Der Hof Langsenkamp ist einer von ihnen. Im Gespräch mit Farm & Food berichtet Frederik Langsenkamp über alltägliche wie große Herausforderungen auf dem Betrieb und die Sorge, dass große Betriebe die alteingesessenen kleinen Höfe verdrängen.

Zum Artikel

28. August 2019

Es geht darum, die Verbrauchernachfrage zu befriedigen, sagt Ernährungswissenschaftlerin und Managing Partner bei Eat Well Global, Erin Boyd Kappelhof. "Die Probleme, mit denen wir konfrontiert sind, sind alles andere als einfach." Mit Farm & Food sprach sie darüber, wie das zukünftige Ernährungssystem aussehen sollte und wie nachhaltige Diäten den Planeten retten können – und den Verbraucher (trotzdem) ansprechen.

Zum Artikel

Unsere Partner 2020

Partner

Premium

Superior

Partner

Medienpartner

Förderer