Farm & Food 4.0
International Congress Berlin
Farm & Food 4.0

02. November 2022

Mit der Natur arbeiten für mehr Wasser

Erkenntnisse aus dem Praxis-Talk #09 zum Thema Dürre

Nach mehreren heißen und regenarmen Jahren ist Deutschland seit 2018 trocken und wird in Zukunft vermutlich noch trockener. Unstrittig ist, dass die Böden aktuell zu wenig Wasser enthalten –mit negativen Folgen für Natur und Landwirtschaft. Wasserknappheit und hydrologische Extreme sind zu realen Gefahren geworden.Wie lassen sich Ernteerträge in Zeiten von Trockenheit sichern? Funktioniert Landwirtschaft eigentlich nur noch mit Bewässerung? Oder müssen wir uns statt einzelner Maßnahmen eher das ganze System anschauen? Lässt sich Wasser vielleicht sogar pflanzen? Diese und weitere Fragen diskutierten wir am 13. Oktober 2022 live im Praxis-Talk #09 mit unseren Gästen.

Alle Learnings im informativen Whitepaper

Zum Whitepaper Download

Learning 1: Humusaufbau hat nur wenig Einfluss: Investiere in die Wasserversorgung,um Erträgezu stabilisieren.

Die Steigerung der nutzbaren Feldkapazität durch humusaufbauende Maßnahmen auf normalen Ackerböden, die nicht unter Stau-oder Grundwassereinfluss stehen, ist begrenzt. Es bedarf sowohl betrieblicher als auch gesellschaftlicher Investitionen in eine Wasserversorgungsinfrastruktur und eine aktive Bewirtschaftung der Grund-und Oberflächengewässer sowie der Etablierung von diversen Bewässerungsverfahren. Bei der Bewässerung ist nicht unbedingt eine Ertragssteigerung das Ziel, sondern stabilere Erträge, eine bessere Nährstoffausnutzung und eine ökonomische Stabilität des Betriebszweiges.

Die Humusbildung ist stark von der Bodenart abhängig, deshalb naturgemäß begrenzt und im Grunde nur bis etwa fünf Prozent steigerbar. Zudem hat Humusaufbau nur wenig Einfluss auf die nutzbare Feldkapazität, also den Anteil des pflanzenverfügbaren Wassers. Das gilt vor allem auf sandigen Böden.

Stabile Erträge dank Bewässerung bieten Betriebssicherheit. Gerade die Kartoffel und weitere Gemüsekulturen brauchen eine stabile Wasserversorgung, um gute Erträge zu generieren.

Den vollständigen Text findest Du in unserem Whitepaper.

Alle Learnings im informativen Whitepaper

Zum Whitepaper Download

Praxis-Talk #09 im Videozusammenschnitt

Erlebe die Diskussion unserer Gäste im Zusammenschnitt. Mit dabei sind Tino Ryll (Flämingbauer), Tim Deter (Landwirtschafts GbR Wulkow), Stefan Schwarzer (Aufbauende Landwirtschaft e.V.), Dr. Katrin Drastig (ATB), Prof. Christoph Gornott (PIK) und Dr. Veikko Junghans (Fachverband Bewässerungslandbau Mitteldeutschland e.V.)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Partner

Verwandte Artikel